| ZAHNCHECK PAKETE: Konsultation in Budapest, Sopron, Wien, Bonn oder London. Reservieren Sie einen Termin für Ihre Beratung vor Ort noch heute! KLICKEN SIE HIER
"Erstklassige und günstige Zahnimplantate mit erfahrenen und zuverlässigen Zahnärzten."

Zahnimplantate bei Diabetes

Zahnimplantate sind auch bei Diabetiker möglich

Fixer Paketpreis mit Hotel inklusive

Paketpreis für die Wiederherstellung eines ganzen Kiefers:

Oberkiefer: 10-12 IHDE Implantate mit festem, provisorischem Zahnersatz: 5500 €, Unterkiefer: 10-12 IHDE Implantate mit festem, provisorischem Zahnersatz: 5500 €
(Der Paketpreis hat keine versteckten Kosten!)

Das Paket beinhaltet:

  • Aufmessung Ihres Zustands, Konsultation und Anfertigung des Behandlungsplans
  • Medikamente
  • Chirurgischer Eingriff – Einsetzung der Implantate
  • Abdrucknahme und Anfertigung des Zahnersatzes
  • Einzementierung des Zahnersatzes
  • Zahnfleischformung, Bissverfeinerung
  • Kontrolle
  • Flughafen Transfer bei Anreise und Abreise
  • 4 Tage Unterkunft mit Frühstück im Hotel 500 Meter von der Zahnklinik entfernt: Jagello Buisness Hotel***
  • Hilfestellung von der persönlichen Assistentin, die Ihnen Ihre Reise und Termine organisiert, und Sie zu den Behandlungen begleitet.

Implantate und feste Zähne in nur 4 Tagen

Sie wollen wieder lächeln können, jedoch möchten Sie nicht die langen Heilungsphasen abwarten bis Sie feste Zähne bekommen? Dank der Schweizer IHDE Implantationstechnologie, kann ein Kiefer ganz mit festen Zähnen rehabilitiert werden.

Haben Sie Diabetes? Kein Problem. Zahnimplantate bei Diabetes

Leider ist Diabetes ein Risikofaktor, wenn es zu Zahnimplantationen kommt, da in vielen Fällen eine Knochentransplantation benötigt wird, was eine lange und schmerzhafte Prozedur ist. Bei Diabetikern dauert die Heilung vom Zahnfleisch und Knochen deutlich länger und die Langzeitprognose ist erheblich verringert. Viele Zahnbehandlungen misslingen oder Patienten werden gar nicht betreut, da der gegebener Zahnarzt Zahnimplantate bei Diabetes nicht anbietet.

Die gute Neuigkeit: Basale Implantate für Diabeter

  • Schnell – keine oder minimale Knochentransplantation notwendig
  • Sicher – 98,2 % Erfolgsquote (Dental Spiegel, 2009/1-2)
  • Schmerzlos – minimal invasives Verfahren
  • Langfristige Lösung – die Implantate werden in den kortikalen Knochen gesetzt, die nicht von Osteoporose betroffen sind

Die basalen Zahnimplantate von IHDE

Die von uns benutzten sofort belastbaren Zahnimplantate sind von dem Schweizer Hersteller IHDE. Der Schwerpunkt bei Professor Ihde liegt seit 20 Jahren auf die Reduzierung der Behandlungszeit. Die einzigartige Struktur der Titanimplantate sorgt für sofortige Stabilität für die prothetische Belastung. Die Implantate bestehen aus einem einzigen Teil, somit entfallen auch die Kosten für die Implantataufbauten bei der zweiten Behandlung für die endgültigen Brücken.

Verfahren und Prozedur

Diese, unter Lokalanästhesie (bei Bedarf auch unter Vollnarkose), durchgeführte minimal-invasive Technik ist eine fast schmerzlose Methode, die schon seit mehr als 30 Jahren existiert. Die Hauptsache des Systems ist, dass während des Verfahrens der Zahnarzt den gewünschten Hohlraum anstatt von Schneiden durch Bohren eines Loches in das Zahnfleisch für das Implantat im Knochen erschafft. Er macht nur kleine Löcher in das Zahnfleisch und das Implantat wird in dem harten Teil des Knochens gesetzt und nicht in die weiche, schwammige Knochensubstanz.

Bei diesem Verfahren werden pro Kiefer 8-12 Implantate gesetzt, die Anzahl hängt von der Kieferbreite ab. Dieses System erfordert eine höhere Anzahl an Implantaten als bei einem herkömmlichen Implantationsverfahren für Stabilität, damit die provisorische Rundbücke sofort befestigt werden kann.

Nach der Operation wird unmittelbar Abdruck für das Provisorium genommen, der Patient muss nur für die Gerüstanprobe am nächsten Tag, und für die endgültige Befestigung am 4. Tag nach der Operation in der Zahnklinik erscheinen.

Muss das Provisorium ausgetauscht werden?

Der Austausch von dem bei der ersten Behandlung befestigtem Zahnersatz hängt von den individuellen Bedürfnissen ab. Das Provisorium besteht aus Kunststoff (dasselbe Material wie von einer Vollprothese). Die Implantate können zuerst nur mit dieser Art von Provisorium belastet werden. Falls Bedürfnis besteht, kann das Provisorium nach einer Heilungsphase von 6 Monaten auf Metall-Keramik oder Zirkon Brücken ausgetauscht werden.

Knochenaufbau: Nötig?

Auch bei diesem Implantationsverfahren kann Knochenaufbau benötigt werden. Hier ist die Menge an dem bestehenden Knochenverlust wichtig. Der Chirurg entscheidet individuell ob ein Knochenaufbau durchgeführt werden sollte oder nicht. Der Unterschied zur herkömmlichen Implantation ist, dass bei uns der Paketpreis von 5500 € pro Kiefer auch dieses Verfahren mit beinhaltet.

zahnimplantate bei diabetes

Ihr Facharzt: Dr. László Mozsolits

  • Leitet zwei Kliniken in Ungarn
  • Spricht fließend Deutsch
  • Sein Schwerpunkt liegt in der Implantologie und Mundchirurgie
  • Legt großen Wert darauf, dass seine Patienten mehr als zufrieden die Zahnklinik verlassen

Zu Zahnimplantate bei Diabetes relevante Artikel:

Zahnimplantate bei Diabetes
4.8 (95.29%) 17 votes

Mai 15, 2017

BEEILEN SIE SICH NICHT!

FALLS SIE NICHT VERSEHENTLICH AUF UNSERER SEITE WAREN und Sie weiterhin interessiert sind, wie Sie eine zuverlässige Zahnbehandlung im Ausland erhalten,

dann MELDEN SIE SICH AN unsere kostenlose Newsletter-Serie über die Geheimnisse des Zahntourismus an, und treten auch Sie unseren Hunderten von zufriedenen Kunden bei.