"Erstklassige und günstige Zahnimplantate mit erfahrenen und zuverlässigen Zahnärzten."

Haben Sie Kieferknochenschwund?

"Erstklassige und günstige Zahnimplantate mit erfahrenen und zuverlässigen Zahnärzten."

Möchten Sie Implantate? Mit uns kein Problem



Kieferknochenschwund

Was ist Kieferknochenschwund?

Kieferknochenschwund wird oft auch als Osteoporose bezeichnet und bedeutet die Verschlechterung der Struktur des gesamten Knochengewebes. Durch diese Erkrankung nimmt die Knochenmasse ab. Im generellem wird Knochenschwund im ganzen Körper durch Ernährungsmangel und Bewegungsarmut verursacht.Gegenüber vom generellen Knochenschwund, sind für Knochenschwund im Kiefer (auch Kieferknochenschwund genannt) andere Ursachen verantwortlich.

Welche Symptome hat Kieferknochenschwund?

Im generellem ist Kieferknochenschwund sehr unauffällig, denn er läuft schmerzlos ab. Jedoch ist im Endeffekt der gesamte Kiefer weniger belastbar.
Im fortgeschrittenen Zustand kann man die folgenden Symptome merken:

  • das Zahnfleisch blutet beim Zähneputzen,
  • rotes, geschwollenes und/oder empfindliches Zahnfleisch,
  • Mundgeruch,
  • lockere Zähne,
  • Änderungen beim Aufeinanderpassen der Zähne.

Was sind die Ursachen von Kieferknochenschwund?

Kieferknochenschwund erfolgt meistens als Folge von Paradontose (auch Parodontitis) oder nach dem Verlust mehrerer Zähne, die nicht ersetzt worden sind. Paradontose ist eine Zahnfleischerkrankung, die durch abgelagerte Bakterien in der Kieferhöhle im Folge von mangelnder Mundhygiene verursacht wird. Wird diese Entzündung nicht rechtzeitig behandelt, entwickelt sie sich weiter zu einer Paradontose, welche dann schließlich zum Abbau des Kieferknochens führt.

Wie läuft eine Kieferknochenschwund-Behandlung ab?

Ob und wie ein Kieferknochenschwund bei einem Patienten bandelt werden muss, hängt von der individuellen Situation des Patienten ab, je nachdem wie fortgeschritten die Paradontose in seinem Fall ist.
Um die Situation zu verbessern, muss man viel mehr auf eine gute und umfangreiche Mundhygiene achten und regelmäßigeZahnarztbesuche unternehmen.
Falls der Kieferknochenschwund schon sehr fortgeschritten ist, muss man zu ernsteren und effizienteren Methoden greifen um den Knochenschwund zu behandeln bzw. zu bekämpfen. Hierbei ist eine Knochenaufbau Methode gemeint, welche im Rahmen eines chirurgischen Eingriffs erfolgt. Es gibt verschiedene Arten von Knochenaufbau wie Sinuslift, Minilift,  usw. Jedoch werden bei den meisten Methoden hauptsächlich die folgenden Knochenaufbau-Arten verwendet: Künstliches Knochenmaterial, tierisches Knochenmaterial (z.B. Rinderknochen) und Eigenknochen, gewonnen aus einem anderen Körperteil des Patienten (z.B. Kinn oder Becken)-
Die unterschiedlichen Knochenaufbau bzw. Knochentransplantationsmethoden haben eine Sache gemeinsam, nämlich, dass trotz vieler Verschiedenheiten alle sehr kostenintensiv sind.

Knochenersatzmaterialen

knochenersatzmaterialDer Knochaufbau ist so ein oralchirurgischer Eingriff, durch der die verbliebe Knochenmasse durch ein Knochenersatzmaterial gefüllt wird. Das Ersatzmaterial wird anhand den Umständen des Patienten bestimmt. Bei einem Kieferknochenaufbau wird verwendet:

– Synthetisches Knochenersatzmaterial,
– Knochenersatzmaterial tierischen Ursprungs,
– Eigene Knochen des Patienten.

Der Vorteil oder Nachteil der Knochenersatzmaterialien werden durch die gegebenen Umstände des Patienten festgelegt. Der Eigenknochen wächst schneller an, somit kann die ganze Behandlung schneller abgeschlossen werden. Die Herkunft der eigenen Knochen kann von dem dickeren Teil der Kieferknochen oder von den Hüftknochen gewonnen werden, abhängig davon, wie viel Knochen in den Bereichen zur Verfügung stehen. Von den Hüftenknochen gewonnener Knochen ist die am wenigsten gefährlich, denn er kann sehr große Mengen und gute Qualität (sehr hart) an Knochen bieten. Da es sich um eigenen Knochen handelt, ist eine Ablehnung vom Körper ausschließbar. Es können bis maximal 2-3 Wochen Gehbeschwerden entstehen (empfindliche Hüfte). Diese Operationen sind komplizierter, aber in manchen Fällen gibt es keine andere Alternative für das Aufbauen der Knochen, was für eine Implantation bei den oben genannten Fällen unerlässlich ist.

Haben Sie Kieferknochenschwund?
5 (100%) 8 votes

Möchten auch Sie an Ihrer Zahnbehandlung sparen?
Ich möchte 60% sparen

Weitere Artikel in dem Thema:

Wie funktioniert ein Kieferknochenaufbau (Kieferkn... Zahnimplantation ist heutzutage die modernste und effektivste Zahnersatzmethode. Patienten können sich wieder Zähne verschaffen, die den eigenen in Stärke und Aussehen sehr ähnlich sind. Doch auch die...
Weisheitszahnentfernung: Muss es sein? In diesem Artikel bekommen Sie Antworten auf die Folgenden: Was verstehen wir unter Weisheitszahnentfernung Was verursacht in meisten Fällen die Entfernung dieser Zähne? Unterschied zwisc...
Sinuslift, oder auch Sinusbodenaugmentation Sinusbodenaugmentation, auch Sinuslift genannt Die, häufig als „Sinuslift“ bezeichnete Sinusbodenaugmentation ist eine Prozedur, mit der in vielen Fällen ein zu geringes Knochenangebot im seitlichen ...
Knochenersatzmaterial Kieferknochenaufbau Material Knochentransplantation ist notwendig, wenn ein Patient Zahnimplantate gesetzt haben möchte, aber der Zahnarzt durch einer CAT- oder Panorama Röntgenaufnahme heraus...
Knochenaufbau Oberkiefer Knochenaufbau für eine Zahnimplantation Der Kieferknochen hat, je nach Menge, eine kohärente Kraft auf die Zähne. Normalerweise –die meiste Zeit unseres Lebens – kann die Knochenmenge im Kiefer durch...
Kieferknochenaufbau Kosten Zahnimplantate dienen als Ersatz für verlorene Zähne. Für die meisten Menschen ist die Gesundheit und Schönheit Ihrer Zähne sehr wichtig. Einen passenden Ersatz anzufertigen erfordert genaue Planung. ...

By: | Tags: | Juli 18, 2017 | Budapest

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

BEEILEN SIE SICH NICHT!

FALLS SIE NICHT VERSEHENTLICH AUF UNSERER SEITE WAREN und Sie weiterhin interessiert sind, wie Sie eine zuverlässige Zahnbehandlung im Ausland erhalten,

dann MELDEN SIE SICH AN unsere kostenlose Newsletter-Serie über die Geheimnisse des Zahntourismus an, und treten auch Sie unseren Hunderten von zufriedenen Kunden bei.