"Erstklassige und günstige Zahnimplantate mit erfahrenen und zuverlässigen Zahnärzten."

Knochenersatzmaterial

"Erstklassige und günstige Zahnimplantate mit erfahrenen und zuverlässigen Zahnärzten."

Welche Materialien werden für Knochenaufbau benutzt?



Kieferknochenaufbau Material

knochenersatzmaterial

Knochentransplantation ist notwendig, wenn ein Patient Zahnimplantate gesetzt haben möchte, aber der Zahnarzt

durch einer CAT- oder Panorama Röntgenaufnahme herausfindet, dass der Kieferknochen nicht über die erforderliche Dicke oder Qualität aufgrund von Knochenverlust verfügt. Knochenverlust kann durch Alterung oder einem über längere Zeit fehlenden Zahn verursacht werden. Knochenverlust kann auch durch einem Unfall, paradontalen Zahnfleischerkrankung oder längeres Tragen von einer Prothese hervorkommen. Die Knochen um den fehlenden Zahn  herum disponieren zum Knochenrückgang, sodass  der Kieferknochen schrumpft. Aber ein Knochenaufbau macht eine Implantation möglich. Welche Knochenersatzmaterialien werden am häufigsten für Kieferknochenaufbau Material angewendet?

Die vier Arten von Knochenersatzmaterial

Autogenes, allogenes, xenogenes oder alloplastisches Knochenersatzmaterial.

Autogenes Knochenersatzmaterial

Einer der meist angewendeten Knochenaufbau-Techniken ist die autogene Transplantationsprozedur. Bei dieser Technik wird der Knochen von einem gewählten Spenderort geerntet oder entfernt – zum Beispiel die Hüfte. Die bevorzugte Quelle ist die Hüfte, da dieser Bereich reich im Knochenmark ist und somit genügend Knochensubstanz zur Verfügung steht. Diese Ernte wird dann von das Setzten des Knochens in den Kieferknochen gefolgt. Der Kieferknochen wird mit Hilfe des transplantierten Knochens regeneriert. Ein Nachteil den diese Technik hat ist, dass zwei Operationen notwendig sind: Eine, um den Knochen zu ernten und ein anderes, um die Transplantation selbst durchzuführen. Aber auf der anderen Seite gibt es kaum ein Risiko, dass der geerntete Knochen vom Körper abgestoßen wird.

Allogenes Knochenersatzmaterial

Allogene Transplantation ähnelt der autogenen Transplantation. Ein menschlicher Spender stellt den Knochen zur Verfügung, anstatt einer Quelle vom eigenen Körper des Patienten. Spezialisierte Knochenbanken dienen diesem Zweck ähnlich wie Blutbanken, wo Knochenproben von Leuten gespendet wurden. Allotransplantation ist eine Option für Patienten, die eine autogene Transplantation nicht durchführen lassen möchten. Der Spender-Knochen wird gründlich sterilisiert und untersucht, bevor der Prozess der Transplantation eingeleitet wird, aber die Verknöcherung mit den eigenen Knochen kann langsamer sein.

Xenogenes Knochenersatzmaterial

Im xenogenen Verfahren ist die Quelle der Spender-Knochen ein Tier, das in den meisten Fällen eine Kuh ist. Den Patienten kann eventuell etwas mulmig werden, wenn sie daran denken, dass der Spender-Knochen von einem Tier geerntet wurde, aber der Knochen wird diversen Prüfungen unterzogen.

Alloplastisches Knochenersatzmaterial

Das Knochenersatzmaterial ist in der alloplastischen Technik ein synthetisches Knochenersatzmaterial, das leicht verfügbar ist und die Notwendigkeit einer Spenderstelle eliminiert. Normalerweise ist das verwendete Knochenersatzmaterial eine Art von Calciumphosphat, da dies den natürlichen Knochen nachahmt und ein biologisch abbaubares Material ist, das sicher für den Körper verwendet werden kann. Diese Technik hat viele andere Vorteile, wie dass der Zahnarzt genau die richtige Menge an Knochenersatzmaterial benutzen kann, damit er erfolgreich die Knochentransplantation durchführen kann, und es besteht keine Gefahr von Krankheitsübertragung. Der einzige Nachteil ist, dass der Körper im schlimmsten Fall das Knochenersatzmaterial ablehnen kann.

Benötigen Sie eine Knochenaufbau? Senden Sie uns Ihre Panorama Röntgenaufnahme zu und wir werden Ihnen den richtigen Behandlungsplan innerhalb von 24 Stunden erstellen.

Knochenersatzmaterial
4 (80%) 2 votes

Möchten auch Sie an Ihrer Zahnbehandlung sparen?
Ich möchte 60% sparen

Weitere Artikel in dem Thema:

Wie funktioniert ein Kieferknochenaufbau (Kieferkn... Zahnimplantation ist heutzutage die modernste und effektivste Zahnersatzmethode. Patienten können sich wieder Zähne verschaffen, die den eigenen in Stärke und Aussehen sehr ähnlich sind. Doch auch die...
Weisheitszahnentfernung: Muss es sein? In diesem Artikel bekommen Sie Antworten auf die Folgenden: Was verstehen wir unter Weisheitszahnentfernung Was verursacht in meisten Fällen die Entfernung dieser Zähne? Unterschied zwisc...
Sinuslift, oder auch Sinusbodenaugmentation Sinusbodenaugmentation, auch Sinuslift genannt Die, häufig als „Sinuslift“ bezeichnete Sinusbodenaugmentation ist eine Prozedur, mit der in vielen Fällen ein zu geringes Knochenangebot im seitlichen ...
Knochenaufbau Oberkiefer Knochenaufbau für eine Zahnimplantation Der Kieferknochen hat, je nach Menge, eine kohärente Kraft auf die Zähne. Normalerweise –die meiste Zeit unseres Lebens – kann die Knochenmenge im Kiefer durch...
Kieferknochenaufbau Kosten Zu Recht kann man die Frage stellen, was ein Kieferknochenaufbau ist, wann er notwendig ist, bzw. was er kostet. In diesem Artikel erhalten Sie eine Antwort auf folgende Fragen: Was ist ein Kie...
Kieferknochenaufbau Was verstehen wir unter Kieferknochenaufbau? Kieferknochenaufbau bedeutet dass der eigene Kieferknochen ergänzt wird. Vor der Einsetzung eines Implantats muss es geprüft werden ob der Patient eine zw...

By: | Tags: , | Oktober 12, 2017 | Budapest

Leave a Reply

LETZTE MÖGLICHKEIT!

KONSULTATION IN BONN
AM 15. ODER 16. NOVEMBER

Möchten Sie Ihre Situation, optimale Behandlungsvorgänge und Ihre Fragen vor Ort mit unserem Chefchirurgen besprechen? Buchen Sie einen Konsultationstermin noch heute!